leistungen-pl-sil-spangler-automation Bewertung nach Maschinenrichtlinie

SPANGLER bewertet die elektrischen Sicherheitskomponenten gemäß DIN EN 13849 oder DIN EN 62061. Damit unterstützt das Unternehmen seine Kunden in der Gesamtbewertung ihrer Produkte gemäß der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Jeder Maschinen- und Anlagenhersteller ist für die Sicherheit seiner Produkte verantwortlich. Deshalb verpflichtet die europaweit gültige Richtlinie 2006/42/EG jeden Hersteller zu einer Risikoanalyse seiner Produkte, die ein eventuelles Gefährdungspotenzial der Anlage und ihrer Komponenten definiert. Die Normen DIN EN 13849 oder DIN EN 62061 sind sektorspezifische Normen innerhalb der Maschinenrichtlinie und beschreiben die diesbezügliche Leistungsfähigkeit der elektrischen Steuerungen.

SPANGLER unterstützt seine Kunden dabei, die Risikoanalyse für die jeweilige Anlage normgerecht umzusetzen. So programmiert und parametriert SPANGLER Sicherheitssteuerungen unterschiedlichster Hersteller und liefert sämtliche Nachweise nach DIN EN 13849 oder DIN EN 62601.

Gemeinsam mit den Kunden werden Sicherheitssysteme ausgewählt und Abschaltmatrizen erstellt sowie die Sicherheitssysteme validiert, je nach Anforderung auch gemeinsam mit einem Prüfinstitut. SPANGLER liefert für den Kunden damit ein Komplettpaket, das dabei hilft, Bediener und Maschine vor Schäden und Beeinträchtigungen zu schützen.