unternehmen-meilensteine-spangler-automation Zukunft ist Veränderung
  • Staatsministerin Ilse Aigner, Cornelia Hofmann, Hannelore Spangler und Staatsministerin Emilia Müller

    2016

    SPANGLER wird als familienfreundliches Unternehmen mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet. Im Festsaal der Residenz wurde der Preis durch die Ministerinnen der Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie für Arbeit und Soziales, Familie und Integration übergeben.

  • meilensteine-2015-spangler-automation

    2015

    Markteinführung EasyPanel: Die erste deutschlandweite Internetplattform zur Konfiguration von Haus-Verteilerschränken geht online.

  • meilensteine-2014-spangler-automation

    2014

    Tina Lambert, die Tochter von Hannelore und Franz Spangler wird Geschäftsführerin.

    Christian Brandmüller, Leiter Vertrieb wird in die Geschäftsleitung des Familienunternehmens aufgenommen.

  • meilensteine-2012-spangler-automation

    2012

    Erste Ausschüttung der Genussrechte: Die Mitarbeiter bei SPANGLER erhalten die Möglichkeit sich am Erfolg des Unternehmens zu beteiligen.

  • meilensteine-2011-spangler-automation

    2011

    Das neu überarbeitete Konzept des Ideenmanagement wird umgesetzt. Über das SPANGLER Innovationsmanagement beteiligen sich die Mitarbeiter mit ihren Ideen an der Gestaltung des Unternehmens.

  • meilensteine-2010-spangler-automation

    2010

    Aus der elektro Franz Spangler GmbH entsteht die SPANGLER GMBH mit vollständig neuem Erscheinungsbild.

    SPANGLER führt das CAE-System EPLAN P8 als Konstruktionsstandard ein.

  • meilensteine-2009-spangler-automation

    2009

    Der Neubau eines 900 m² großen Verwaltungsgebäudes ergänzt das 1995 errichtete Firmengebäude. Das innovative Gebäude bietet Platz für moderne Arbeitsplätze.

  • meilensteine-2006-spangler-automation

    2006

    SPANGLER wird 25 Jahre alt. Das Jubiläum feiert die Belegschaft mit vielen Ehrengästen aus Wirtschaft und Politik.

  • meilensteine-2005-spangler-automation

    2005

    SPANGLER stellt zum ersten Mal auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft (IFAT) aus.

  • 2003

    Völlig überraschend verstirbt Firmengründer Franz Spangler.
    Hannelore Spangler wird Geschäftsführerin und führt zusammen mit ihrem Bruder Helmut Graspointner die Geschäfte fort.

  • meilensteine-1995-spangler-automation

    1995

    Neubau eines 1200 m² großen Produktions- und Verwaltungsgebäudes am Standort Altmühlstraße 13 in Töging.

  • meilensteine-1991-spangler-automation

    1991

    Aus dem Einzelunternehmen entsteht die Kapitalgesellschaft elektro Franz Spangler GmbH. Franz Spangler und Helmut Graspointner führen die Geschäfte.

  • meilensteine-1989-spangler-automation

    1989

    Fertigung des ersten Schaltschranks mit einer SPS-Steuerung.

  • meilensteine-1987-spangler-automation

    1987

    Konstruktion und Bau der ersten Maschinensteuerung.

    Dieser vollständig neue und mit viel Elan gegründete Geschäftszweig hat den Grundstein für den langfristigen Erfolg des Unternehmens gelegt.

  • meilensteine 1981 spangler automation

    1981

    Franz Spangler macht sich selbständig. Das Unternehmen beginnt mit der Reparatur von Radio- und Fernsehgeräten sowie mit Elektroinstallationen in der Gebäudetechnik.