Kundenschulung mit Tiefgang

Kundenschulung mit Tiefgang

SPANGLER – das Plus an Sicherheit.

Wer in umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen arbeitet, unterliegt vielen unterschätzten Gefahren. Diese gilt es frühzeitig zu erkennen, damit Unfälle gar nicht erst eintreten. Von der Ausrüstung über die Einstiegssicherung bis hin zu Gefährdungen durch Gase und Sauerstoffmangel. Um die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten, führen wir regelmäßig Sicherheitsunterweisungen durch. 

Auch unsere Kunden, wie z.B. Personal auf Kläranlagen stehen vor dieser Herausforderung und müssen jährlich an einer Unterweisung teilnehmen, um notwendige Arbeiten in z.B. Schächten ausführen zu dürfen. Daraus entstand die Idee, unsere Kunden zu dieser Sicherheitsunterweisung einzuladen.

Sicherheitsunterweisung „Einstieg in umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen“

In Zusammenarbeit mit der Firma Krapp Technologie aus Hilpoltstein, die uns schon länger in Sachen Sicherheitsunterweisungen beratend zur Seite steht, entstand die professionelle Schulung. Herr Krapp erklärte und zeigte in praktischen Übungen die richtige Anwendung von persönlicher Schutz- und Rettungsausrüstung. Einerseits zur Vermeidung von Unfällen, andererseits damit im Falle von Absturz, Verletzung oder Rettung schnell und sicher reagiert werden kann. Besonders interessant für Tätigkeiten auf der Kläranlage war das vorausschauende Vorgehen bei der Arbeit in gefährlicher Atmosphäre. Der richtige Umgang mit Warnmessgeräten für die Freimessung bei Gasgefahren, wie Ex-Methan, Kohlendioxid/-monoxid oder auch die Messung des Sauerstoffgehalts ist hier überlebenswichtig. Nicht zuletzt sprach Herr Krapp auch die Verantwortung eines jeden Beteiligten, in Bezug auf die richtige Anwendung der Geräte, der korrekten Nutzung der Schutzausrüstung sowie die Kontrolle des Einsatzortes an. Grundsätzlich gilt; Wer gut vorbereitet sowie geschult ist und die richtige bzw. intakte Ausrüstung nutzt, kann viele Gefahren umgehen.

Persönlicher Erfahrungsaustausch

Beim gemeinsamen Mittagessen und anschließendem Firmenrundgang konnten wir bereits die ersten Stimmungsfeedbacks einholen. „Es ist wie beim Erste-Hilfe-Kurs. Selbst wenn man ihn schon gemacht hat – man vergisst doch immer wieder wichtige Abläufe“, kam von vielen Kunden die Rückmeldung. „Der heutige Tag hat mich wieder für viele Risiken sensibilisiert. Im Alltag neigt man doch dazu, diese zu verdrängen“, erklärte ein anderer Teilnehmer. „Die Sicherheit beim Arbeiten in umschlossenen Räumen hat für uns hohe Priorität, weil unsere Mitarbeiter und Kunden regelmäßig damit konfrontiert werden.“ erklärt Andreas Amler, Abteilungsleiter Service & Montage bei Spangler und Organisator der Veranstaltung. „Deshalb freut es uns sehr, dass wir diese Sicherheitsunterweisungen anbieten können und eine sehr gute Resonanz erfahren durften“, so Amler weiter. Für uns ein gelungener Auftakt, einer sich zukünftig wiederholenden Schulungsreihe. Bei Interesse können Sie sich gerne bei uns melden. Klicken Sie dazu einfach auf den nachfolgenden Link und wir informieren Sie frühzeitig vor dem nächsten Termin: service@spangler-automation.de

 

Zufriedene Teilnehmer der Sicherheitsunterweisung
Zufriedene Teilnehmer der Sicherheitsunterweisung
Verdrahtungstechnik zum Anfassen beim Firmenrundgang
Verdrahtungstechnik zum Anfassen beim Firmenrundgang
Praxisnahe Sicherheitsübungen für den Schachteinstieg
Praxisnahe Sicherheitsübungen für den Schachteinstieg